Datum : Mai 16, 2018

SILVERSEA CRUISES BESTELLT SILVER DAWN BEI FINCANTIERI

Sie ist damit das dritte Schiff der Silver Muse-Klasse

Silversea Luxury Cruise Ship

Monaco/Triest, 16. Mai 2018 – Silversea Cruises beauftragte jüngst die Reederei Fincantieri mit dem Bau eines weiteren Luxuskreuzfahrtschiffes, das im 4. Quartal 2021 geliefert werden soll. Der Auftragswert beträgt mehr als 320 Millionen Euro.

Das neue Schiff mit dem Namen Silver Dawn ist ein Schwesterschiff des Flaggschiffes von Silversea, der Silver Muse. Diese dockte im April 2017 von der Fincantieri-Werft in Sestri Ponente (Genua) aus und wurde von den Gästen mit großem Beifall begrüßt. Nun hat Silversea den Bau eines neuen Schiffes in Auftrag gegeben, das den gleichen Luxus aufweist wie die Silver Muse.

Die Bestellung der Silver Dawn erfolgt nur wenige Monate, nachdem die Kreuzfahrtgesellschaft einen Vertrag mit Fincantieri über den Bau der Silver Moon unterzeichnet hat, ein weiteres Schwesterschiff der Silver Muse, das 2020 geliefert wird. Das elfte Schiff der Flotte und dritte Schiff in der Klasse der Silver Muse ist Teil des Expansionsplans der Kreuzfahrtgesellschaft und trägt zum strategischen Ausbau der Silversea-Flotte bei.

Die Silver Dawn zeichnet sich durch dieselbe familiäre Atmosphäre und die exklusive Unterbringung in geräumigen Suiten aus, die für alle Silversea-Schiffe typisch ist. Sie bietet nicht nur höchsten Komfort und erstklassige Erfahrung an Bord, sondern ermöglicht authentische Reiseerfahrungen für die anspruchsvollen Gäste von Silversea an den spektakulärsten Orten der Welt.

„Nach dem außerordentlichen Erfolg der Silver Muse geben wir mit Freude bekannt, dass die Silver Dawn als elftes Schiff die Silversea-Flotte ergänzen wird“, erläutert Manfredi Lefebvre d’Ovidio, Silversea Chairman. „Die Silver Dawn weist dieselbe hohe Qualität auf, die unsere Gäste gegenwärtig an Bord unserer 6-Sterne-Schiffe genießen. Wir freuen uns schon darauf, im November 2021 die ersten Gäste an Bord des Schiffes begrüßen zu können. Es war der Traum meines Vaters, die Silversea-Flotte auf mindestens 12 Schiffe zu vergrößern. Heute sind wir der Erfüllung dieser Vision einen Schritt näher.“

Giuseppe Bono, CEO of Fincantieri, betont: „Für unseren Konzern ist es eine große Ehre mitzuerleben, wie sich ein ehrgeiziges Projekt wie die Silver Muse auf dem Markt etabliert, und die höchste Wertschätzung von einem exklusiven und anspruchsvollen Kunden wie Silversea zu bekommen, der heute sein Vertrauen in uns bestätigt hat. Dank dieser Partnerschaft und der hohen Produktqualität können wir unsere Führungsposition im Kreuzfahrtschiffsektor weiter ausbauen und nicht nur unsere technische Position stärken, sondern auch die kommerziellen Kapazitäten erweitern, um die beste Vereinbarung mit dem Reeder zu finden.“

Fincantieri hat seit 1990 82 Kreuzfahrtschiffe (59 seit 2002) gebaut, während weitere 44 zurzeit entworfen oder in den Werften des Konzerns gebaut werden.

Weitere Informationen zu Silversea Cruises sind unter https://www.silversea.com/ erhältlich.

Über Silversea Cruises
Silversea Cruises gilt unter dem Vorstand von Manfredi Lefebvre d’Ovidio, als Vorreiter in der Luxus-Kreuzfahrtindustrie. Mit allen Vorzügen großer Schiffe bietet Silversea Gästen persönlich und ausschließlich mit Suiten ausgestattete kleine und wendige Schiffe: Silver Cloud, Silver Wind, Silver Shadow, Silver Whisper, Silver Spirit und Silver Muse – mit entspannter Atmosphäre und lässiger Eleganz. Zusammen mit den Expeditionsschiffen Silver Explorer, Silver Galapagos, Silver Discoverer und der Silver Cloud umfassen die Silversea Routen 900 faszinierende Destinationen auf sieben Kontinenten, wie beispielsweise Mittelmeer, Karibik sowie Polar-Regionen.

Über Fincantieri
Fincantieri ist eines der weltgrößten Schiffbauunternehmen und Nummer eins im Bereich Diversifikation und Innovation. Das Unternehmen ist führend im Design und Bau von Kreuzfahrtschiffen und Maßstab in allen Sektoren der Hightech-Schiffbauindustrie, angefangen von Marineschiffen bis hin zu Offshore-Schiffen, von hochkomplexen Spezialschiffen und Fähren bis hin zu Megajachten, Schiffsreparaturen und - umwandlungen, System- und Komponentenproduktion und Kundenbetreuung.

Die Gruppe mit Hauptsitz in Triest (Italien) hat in den mehr als 230 Jahren seiner Schifffahrtsgeschichte mehr als 7.000 Schiffe gebaut. Mit mehr als 19.500 Mitarbeitern, von denen über 8.300 in Italien arbeiten, und 20 Werften auf 4 Kontinenten ist Fincantieri der führende europäische Schiffbauer. Zu den Kunden gehören große Kreuzfahrtunternehmen, die italienische und US-amerikanische Marine sowie andere ausländische Marinen. Das Unternehmen ist Partner von einigen der größten europäischen Rüstungsunternehmen im Rahmen der übernationalen Programme.